Michael Hopf

Michael Hopf

Michael Hopf - ein Künstler der Galerie niza

Über Michael Hopf

Geboren im Jahr 1971 in der Theaterstadt Meiningen fertigt Michael Hopf seit 1995 freie Werke und Auftragsarbeiten, vor allem in Form von Stadtansichten, Porträts und Naturbildern, an. Seine Werke, unter anderem bekannt durch seine Hommagen an die Standorte der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 oder seine Adventskalender für den Rotary Club Meiningen, stehen dabei vor allem für realitätsnahe Zeichnungen und Malereien, die den Betrachter durch ihre Details und ihre Farbwahl fesseln.

Vita

1971 – 1987

Kindheit

Geboren im Jahr 1971, begeisterten ihn bereits früh Comics und Figuren, die ihn während seiner Kindheit umgaben und stellten die Grundlagen seiner ersten künstlerischen Erfahrungen sowie seines heutigen einzigartigen Stils.
Seine Faszination für Comics begann dabei mit den Zeichnungen seiner Helden aus den Digedags-Comics und erweiterte sich frühzeitig um weitere klassische Comic-Figuren wie dem pinken Panther oder Tim und Struppi, die ihn seither begleiten und deren Geschichten sich auch heute noch in seinen Acrylmalereien widerspiegeln.

Weiterlesen

1987 – 1995

Lehre und Wanderjahre

Während seine künstlerische Karriere damit in ihren Kinderschuhen stand, hat sich Michael Hopf nach dem Ende seiner schulischen Ausbildung an der Polytechnischen Oberschule in seiner Heimatstadt Meiningen zunächst abseits der Kunstszene bewegt und eine Lehre zum Schweißer abgeschlossen, nach der er deutschlandweit diversen Tätigkeiten nachging.

Weiterlesen

1995 – 2020

Aufbruch zum Künstlerdasein

Wohingegen seine Arbeiten in dieser Zeit seine handwerklichen Fähigkeiten prägten, schöpften sie Michael Hopf’s Kreativität jedoch nur bedingt aus, wodurch er sich 1995 entschloss, aus seinem Alltag auszubrechen und sein eigenes Atelier in der Meininger Innenstadt anzusiedeln.
Mit der Eröffnung des Ateliers Hopf gelang es Michael Hopf zu seinen frühen künstlerischen Interessen zurückzukehren und sich selbst als Künstler in der Malerei, Plastik sowie in der Anfertigung und Restauration von Bilderrahmen zu verwirklichen.
Unter seinem eigenen Namen erlangten seine Werke, insbesondere seine Hommagen an die Standorte der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland, die sich noch heute als Nachdrucke deutschlandweiter Beliebtheit erfreuen, eine landesweite Popularität und setzten damit einen Meilenstein für Michael Hopf`s Auftragsmalerei.
Währenddessen er in der Malerei unter seinem eigenen Namen verschiedene Techniken verwendet, um sich in unterschiedlichen Stilen in seiner freien Kunst und regelmäßigen Auftragsarbeiten auszuleben, ergänzte Michael Hopf seine Galerie im Jahr 2015 um ein einzigartiges, eigenes Projekt, für das er seither unter dem Pseudonym ‚miho‘ malt, und seine Hommagen an Kultfiguren seiner Jugend sowie seines heutigen Lebens in einem unverwechselbaren Stil, geprägt von kontraststarken, oftmals farbenfrohen und klar definierten Motiven, auf Leinwand bringt.

Weiterlesen

2020

Michael Hopf heute

Seine Galerie in Meiningen, das Atelier Hopf, welche miho zu seinem Durchbruch als Künstler verhalf, übergab Michael Hopf im Sommer 2020 an die Galerie niza, die sein Erbe fortsetzt und dem Künstler als Michael Hopf sowie als miho eine Dauerausstellung in seiner Heimatstadt widmet.

Ausstellungen und Events

Aktuelle Veranstaltungen
Derzeit gibt es leider keine Ausstellungen von Michael Hopf.
Vergangene Veranstaltungen
29.
September
Dienstag
Galerie-Eröffnung
29.9.2020 -
 29.9.2020 | 
Galerie niza
Meiningen, Deutschland
Künstler: miho, Sebastian Paul, Roger Ziereisen, Michael Hopf
Die Galerie niza präsentiert ab sofort die Werke ihrer Künstler im Hotel Sächsischer Hof in Meiningen.